J/80 GER 614

Fotos

Boot

Crew

Termine

Links

Wetter

Segel

Kontakt

Rangliste

Ergebnisse ________________


2016
1. MAIOR
1. Blau-Gelbe-Kanne
1. WetterWelt Cup
1. Kieler Woche
1. German Open


2015
3. MAIOR
3. Blau-Gelbe-Kanne
3. WetterWelt Cup
1. Kieler Woche
7. WM
1. German Open

2014
1. MAIOR
1. WetterWelt Cup
1. Blau-Gelbe-Kanne
1. Kieler Woche
1. German Open

2013
1. German Open
1. Kieler Woche
2. MAIOR
2. WetterWelt Cup

2012
1. German Open
1. Kieler Woche

2011
2. MAIOR
3. WetterWelt Cup
1. Kieler Woche
10. WM
1. German Open

2010
1. MAIOR
1. WetterWelt Cup
1. Kieler Woche
4. German Open

2009
1. German Open
1. WetterWelt Cup
1. MAIOR

2008
1. MAIOR
1. WetterWelt Cup
12. WM
2. German Open

2007
1. MAIOR
1. WetterWelt Cup
1. Kieler Woche
2. German Open

2006
1. MAIOR

2. WetterWelt Cup
1. Kieler Woche
1. German Open

11. September 2016: 8. German Open Sieg für PIKE

In Karibikwetter startet PIKE vor Glücksburg mit 3 ersten Plätzen optimal in die German Open der J80. Unentschlossene Starts und großräumige Parkzonen ergeben am 2. Tag bei 0-6 kn Wind, trotz viel Kampf und Einsatz, zwei durchwachsene Ergebnisse. Der Finaltag beginnt mit einem Pin End Start in einen 20° Rechtsdreher ähnlich, aber auf PIKE ist Verlass: Schneller und höher segelt sie letztlich souverän zum 8. German Open Sieg. Zweite werden die starken Newcomer um Ulf Pleßmann auf "Ja Schatz" vor Hauke Krüss & Co auf "tag for turen". -> Ergebnis Presse

30. Juli 2016: Platz 1 bei German Open J/22

Aus dem jährlichen J/22-Ausflug zur Travemünder Woche wird langsam eine Serie: Gemeinsam mit Eigner Christian Drews ersegeln Frank und Martin zum 3. Mal in Folge Platz 1 bei den German Open der J/22. Somit bleibt der von Christian neu gestiftete Wanderpreis ein weiteres Jahr in Kiel -> Ergebnis

26. Juni 2016: 9. Kieler Woche Sieg für PIKE

Nach einer unfreiwillig umfangreichen Bootsvorbereitung kurz vor der Kieler Woche, präsentiert sich PIKE zum Heimspiel einmal mehr in Bestform. In allen Wind- und Wetterbedingungen ist PIKE deutlich schnellstes Boot. So ändert auch ein Frühstart in der vorletzten Wettfahrt nichts mehr am souveränen Auftritt mit dem 9. Kieler Woche Sieg -> Ergebnis

05. Juni 2016: PIKE 1. WetterWeltCup 2016

WetterWelt präsentiert zum gleichnamigen Cup auf der Strander Bucht beste Bodenseeverhältnisse: Bei 4-6kn Wind und Sonne satt, ersegelt PIKE im Feld der 17 J80 in fünf Läufen ein 5:0 .-> Ergebnis

22. Mai 2016: PIKE 1. Blau-Gelbe-Kanne 2016

bei Kaiserwetter kommt PIKE langsam wieder in Fahrt und holt sich vor Bülk mit 4 Siegen in 6 Wettfahrten die Blau-Gelbe-Kanne zurück. -> Ergebnis, Film

1. Mai 2016: PIKE 1. MAIOR 2016

Nach 2 kalten und guten Tagen inkl. Stegkuchen, genießt PIKE am 3. Tag vor allem die Sonne vor Schilksee. Letztlich reicht es aber deutlich für Platz 1. -> Ergebnis Presse

25. April 2016: Saisonstart 2016

Die J80 Klasse startet wieder mit einem vollen Programm in die neue Saison. Nach MAIOR am kommenden WE (29.4.- 1.5.) folgen in Kürze die Blau-Gelbe-Kanne (21.5.+22.5. ->Ausschreibung) und der WetterWeltCup (4.6. + 5.6.2016 ->Ausschreibung). Zwei sehr empfehlenswerte Veranstaltungen vor Strande / Schilksee. Ideal als Vorbereitung für einen Start zur Kieler Woche vom 23.6.-26.6.

21. November 2015: PIKE meets DIVA

Die Pikecrew zeigt sich ungewöhnlich reisefreudig und trailert mit KSSS-Enterprise zu Jorks Überraschungsparty: Jungs, Danke für den wunderschönen Abend in Bremen!

18. Oktober 2015: PIKE weiter Nr.1 in Deutschland

Team PIKE weiter auf Platz 1 der deutschen J/80 Jahresrangliste. Wir freuen uns auf die kommende Saison... -> Rangliste Termine 2016

13. September 2015: PIKE gewinnt German Open

Bei extrem drehenden Windbedingungen auf der Flensburger Förde gewinnt PIKE souverän zum 7. Mal die German Open (5. Titel in Serie). Das Podium komplettieren erstmals "tak for turen" und "Woolpower". -> Ergebnis Presse

25. Juli 2015: 4. Platz bei J/22 WM vor Travemünde

Eine Woche nach der J80 WM segeln Frank + Martin zusammen mit Eigner Christian Drews die J/22 WM vor Travemünde. Nach 14 Rennen bei allen Bedingungen ist der 4. Platz ohne Vorbereitung ein Erfolg. Die Einzelergebnisse zeigen aber auch: Mit etwas Training wäre mehr möglich. Glückwunsch an die Sieger und an Reiner mit "seinen" Franzosen Charles + Christophe auf Platz 3! -> Ergebnis Fotos Race 13+14 Replay

10. Juli 2015: 7. Platz bei WM vor Kiel

Bei traumhaften Bedingungen für Segelmacher und Fotografen ersegelt PIKE auf Stollergrund und Strander Bucht den 7. Platz zur Heim-WM. Glückwunsch an die neuen Weltmeister und an die Diven zu ihrem J80-Finale auf Platz 4 -> Ergebnis Fotos

23. Juni 2015: 8. Kieler Woche Sieg für PIKE

Nach 6 Wettfahrten auf Bahn Delta gewinnt PIKE die Kieler Woche und Pre-Worlds 2015. Die WM auf dem selben Revier kann kommen. -> Ergebnis Presse

7. Juni 2015: PIKE Testrunden abgeschlossen

Mit 2 weiteren Testtagen im Rahmen des WetterWeltCup vor Strande sind die Vorbereitungen für die WM abgeschlossen. Ab Kieler Woche wird mit neuen Segeln der Trimm für die WM gefahren -> Ergebnis Bericht

10. Mai 2015: PIKE erneut auf dem Schreibplatz

an Tag 1 der Blau-Gelben-Kanne segelt PIKE mit professioneller Urlaubsvertretung auf dem Edeltrimmerposten wieder in gewohnter Spur. An Tag 2 kostet eine unverschuldete Startkollision eine Relingstütze und die Restmotivation bei 25kn+ zu segeln. Mit größtmöglicher Zurückhaltung und Materialschonung geht es auch im Klassement nach achtern auf den Schreibplatz. -> Ergebnis Bericht

3. Mai 2015: PIKE holpert in die neue Saison

zum Start in die Regattasaison präsentiert sich der Steuermann noch leicht orientierungslos. Das Ergebnis sind 2 desaströse Rennen plus BFD zum Auftakt der MAIOR. Der Trend ab dem 4. Lauf lässt aber auf Genesung hoffen. -> Ergebnis Bericht

22. April 2015: Neuer Einbaudiesel für die WM

13. Oktober 2014: PIKE weiter Nr.1 in Deutschland

Ungeschlagen beendet das Team PIKE eine perfekte Saison 2014! PIKE bleibt damit weiterhin auf Platz 1 der deutschen J/80 Rangliste. Wir freuen uns auf die kommende Saison mit dem Höhepunkt der WM im Juli vor Kiel. -> Rangliste Termine 2015

14. September 2014: PIKE gewinnt German Open

nach einem souveränen ersten Tag mit 3 deutlichen Siegen auf der sommerlichen Flensburger Förde, sorgt PIKE durch eigene Fehler am zweiten Tag noch einmal für Spannung gegenüber den stark segelnden Diven um Björn Beilken. Aber am Finaltag startet PIKE wieder konzentriert und macht mit zwei weiteren Ersten alles klar: Nach 6 Siegen in 8 Wettfahrten kann der 4. German Open Titel in Serie (6. gesamt) gefeiert werden. Im Feld von 24 Booten komplettiert Vivace verdient das Podium der J/80 German Open 2014. -> Ergebnis Presse Bericht

26. Juli 2014: Platz 1 bei German Open J/22

den kurzen Ausflug in die Travemünder Sommerfrische garnieren Frank und Martin auch diese Saison wieder mit einem erfolgreichen Gastauftritt in der J/22 Klasse: Gemeinsam mit Eigner Christian Drews gelingt nach 3 Tagen Champagnersegeln die Titelverteidigung bei den J/22 German Open. -> Ergebnis Presse Bericht

24. Juni 2014: 7. Kieler Woche Sieg für PIKE

dank überragendem Downwindspeed bei viel Wind und erfolgreichem Poker in trickreichen Leichtwindbedingungen zum Abschluss, beherrscht PIKE einmal mehr die J80 Konkurrenz. Mit der Serie 1-1-1-2-1-1-1 segelt PIKE souverän zum 7. Kieler Woche Sieg.-> Ergebnis Presse

25. Mai 2014: Blau Gelbe Kanne Platz 1

erstmals ausgeschrieben für die J80 Klasse, erleben die 9 teilnehmenden Teams auf dem Wasser und Après Sail an Land eine sehr schöne Veranstaltung, die im kommenden Jahr eine breitere Zustimmung erfahren dürfte. Auf der Regattabahn vor dem Bülker Leuchtturm kreuzt PIKE in 6 Läufen 6x souverän als erste die Ziellinie und gewinnt so die erstmalig für die J80 Klasse ausgeschriebene Charity Regatta um die "Blau Gelbe Kanne".-> Ergebnis Presse Film

18. Mai 2014: WetterWelt Cup Platz 1

Nach zwei vorsommerlichen Tagen auf der Strander Bucht, ersegelt PIKE ihren 5. Sieg beim WetterWelt Cup. Auf den Plätzen 2 bis 4 die starke Bremer Flotte: Campaign, Procedes Diva und Vivace. Direkt dahinter bereits die beiden Neueinsteiger auf Woolpower und Norna, die sich erfreulich schnell in der J80 etablieren. Fünf enge Rennen mit vielen Führungswechseln zeigen, dass die Klasse nicht nur zahlenmäßig stärker wird. Das macht Hoffnung auf eine spannende Kieler Woche. -> Ergebnis

4. Mai 2014: PIKE gewinnt MAIOR 2014

Auch auf dem eigenen Boot beginnt die neue Saison erfolgreich: In einem starken Feld mit 21 Booten, gewinnt PIKE zum 6. Mal die MAIOR. Vor dem letzten Lauf noch punktgleich mit der Campaign aus Bremen, segelt PIKE im Showdown nervenstark auf Platz 1. Dritte wird ebenfalls aus Bremen die Vivace. -> Ergebnis Presse Bericht

6. April 2014: 1. Platz bei Relegation zur Segel-Bundesliga

Erfolgreiches Ansegeln in die Saison 2014: Als KYC-Team holen Frank, Julian, Martin und Mika gegen 60 Teams überlegen die Qualifikation für die 1. Segel-Bundesliga. -> Ergebnis Presse TV Film Interview

23. Oktober 2013: PIKE weiter Nr.1 in Deutschland

Nach Kieler Woche und German Open Sieg beendet PIKE auch die Saison 2013 wieder auf Platz 1 der deutschen J/80 Rangliste. Wir freuen uns auf die kommende Saison, in der weitere erfolgreiche Crews die J/80 Klasse verstärken werden. Eine sehr positive Entwicklung in Richtung WM 2015 vor Kiel. -> Rangliste Termine 2014

3. Oktober 2013: Ron Rademacher fotografiert PIKE vor Schilksee

bei 25kn Wind + Sonne begleitet uns Ron Rademacher auf die Strander Bucht und schießt spritzige J80 Fotos. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank und endlich Gelegenheit zu einer neuen Rubrik: Fotos...

8. September 2013: PIKE gewinnt German Open 2013

an drei sommerlichen Regattatagen auf der Flensburger Förde mit Wind zwischen 7 und 14 kn, lässt die PIKE-Crew keinen Zweifel an einer erfolgreichen Titelverteidigung. Nach souveräner Vorstellung, braucht PIKE in einem Feld von 23 Booten zum letzten Lauf nicht mehr starten und feiert vorzeitig ihren 5. German Open Titel. Zu diesem kleinen Jubiläum danken wir ganz herzlich allen Unterstützern. Insbesondere unserem Segelmacher UK-Sails aus Flensburg, der uns seit Jahren die offensichtlich schnellsten J80 Segel liefert. -> Ergebnis Presse Bilder Bericht

27. Juli 2013: Gewinn der J/22 German Open

zusammen mit Eigner Christian Drews starten die PIKE-Teammitglieder Frank und Martin im Rahmen der Travemünder Woche bei den German Open der J/22 Klasse. Im Feld von 17 Booten aus Deutschland, Frankreich und den Niederlanden, überzeugt das Team mit 6 Siegen in 8 Wettfahrten und ersegelt überlegen auch den German Open Titel in der J/22. -> Ergebnis Presse TV Bericht

KiWo 2013

26. Juni 2013: 6. Kieler Woche Sieg für PIKE

nach souveräner PIKE-Show feiern wir vorzeitig den 6. Kieler Woche Sieg! Zitat aus dem KiWo Bericht auf jboats.com: "The eighteen boat J/80 fleet experienced a bit of an "old-fashioned schooling" of how to sail a J/80 fast and smart. After twelve 1sts in thirteen races, Martin Menzner's team from Germany did have to sail the last two races due to a double-throw out series. A mile behind in second place was Hauke Krüss and friends and in third Flemming Djernes." Jetzt genießt PIKE erst mal die Ferien mit Wellness und Pediküre. Nach Gastauftritten zur GO der J/22, sowie 6mR WM, starten wir mit PIKE dann wieder Anfang September zur Titelverteitigung der German Open vor Flensburg. -> Ergebnis Presse Bericht

28. Mai 2013: WetterWelt Cup Platz 2

Bei sehr durchwachsenem Wetter belegt PIKE beim WetterWelt Cup Platz 2 hinter der Campaign aus Bremen. Bis zur Kieler Woche soll jetzt sogar 2x trainiert werden... Hoffentlich geht das gut! -> Ergebnis Presse

5. Mai 2013: Platz 2 zum Saisonstart

Beim Kaltstart in die Saison 2013 lief der PIKE Motor zu MAIOR noch etwas unrund. Die Suche nach dem richtigen Trimm gestaltete sich schwieriger als erwartet. Gegenüber der schnell und gut gesegelten Procedes Diva blieb uns so nur das Nachsehen. Glückwunsch an die Crew um Björn Beilken! -> Ergebnis

1. November 2012: PIKE weiter Nr.1 in Deutschland

Auch nach der 7. Saison ist PIKE wieder auf Platz 1 der deutschen J/80 Rangliste. Eine feine Serie und trotz verletzungsbedingtem Spätstart eine erfolgreiche Saison. Wir freuen uns auf 2013, sowie 3 Jahre Vorbereitung auf die WM 2015 vor Kiel -> Rangliste Termine 2013

Sieger GO 2012

9. September 2012: PIKE gewinnt German Open 2012

Mit 6 Siegen in 8 Wettfahrten gewinnt PIKE mit beeindruckender Souveränität ihre 4. German Open. Zweite werden wie im Vorjahr die sympatischen Diven aus Bremen vor Ihren Clubkameraden auf der Campaign. PIKE zeigt sich vor Flensburg mit überragendem Speed, perfekten Manövern und fehlerloser Taktik so hellwach wie selten zu dieser Jahreszeit: Es hat offensichtlich nicht geschadet erst einen Tag vor der ersten Wettfahrt, bei gut 20kn Wind, 9 Stunden von Kiel nach Glücksburg zu kreuzen... -> Ergebnis Presse Fotos Bericht

GO 2012

20. Juni 2012: 5. Kieler Woche Sieg für PIKE

Nach der Zwangspause zu Saisonbeginn feiert PIKE zur Kieler Woche ein erfolgreiches Comeback. Dank perfekter Teamleistung und den sehr schnellen Segel von UK aus Flensburg, lässt sich PIKE selbst von der Notwendigkeit eines Boxenstops nicht ausbremsen: Nachdem das 5. Race ohne Gennaker zu Ende gesegelt werden musste, führt der Kurs kurzentschlossen in die nahegelegene Marina Wendtorf. Von dort geht es, Segelsack huckepack, im Laufschritt ins heimische Wohnzimmer nach Stein zur Reparatur mit Föhn, Azeton und Spi Tape. Zum Glück der Tüchtigen passt der gut einstündige Fördetriathlon aus Segeln, Laufen und Kleben, exakt in die Mittagspause auf Bahn Foxtrott. Nach dieser erfolgreichen Aktion sind Boot und Team nicht mehr zu stoppen und der Weg endgültig frei zum 5. Kieler Woche Sieg für PIKE. -> Ergebnis

2012er UK Sails

16. April 2012: Erst einmal keine Regatten

Nach einer Bandscheiben OP muss der Steuermann bis auf weiteres passen. Das bedeutet leider auch eine Regattapause für PIKE.

23. November 2011: Wir öffnen unser Segellager

und verkaufen diverse neuwertige Regattasegel -> Angebote...

WM 2011

11. September 2011: PIKE gewinnt German Open 2011

Der Auftakt in die diesjährige Meisterschaft verlief nach Bereinigung eines Frühstarts in der ersten Wettfahrt mit den Plätzen 4-3-2 noch etwas unrund. In den leichten, drehenden Winden an Tag 2 war PIKE dann aber wieder vollends auf der Flensburger Förde angekommen: An die steigende Tendenz des Vortages anknüpfend, gewannen wir beide Rennen. Am Abschlusstag bei 10-15kn Wind sicherten wir uns nach einem weiteren Laufsieg und Platz 2 im vorletzten Rennen, vorzeitig zum 3. Mal den Titel und ein entspanntes Auskranen. Das sympathische Podium komplettierten als 2. die Sieger von 2010 auf der DIVA und auf Platz 3 erstmals die Crew der ANEGADA. Glückwunsch! -> Ergebnis Presse Bericht

Sieger J22 EM 2011

26. Juli 2011: Back to the roots - Bronze bei J/22 EM

50% der PIKE Crew hat sich nach Jahren der Abstinenz mal wieder einen Abstecher zur Travemünder Woche auf die Passat gegönnt - Teilnahme an der J/22 Europameisterschaft inklusive. Frank vermisst beim Trimmen ohnehin ständig einen Achterholer und ich per se meine J/22 "SIM". Viele schöne Erinnerungen und die umfangreiche J/80 Segelei der letzten Wochen, reichten dabei sensationell für den ersten EM-Podestplatz einer deutschen Crew in der von Niederländern dominierten J/22 Klasse! -> Bericht Fotos Ergebnis Presse

WM 2011

8. Juli 2011: 10. Platz bei WM vor Dragör / Öresund

Selten eine so wechselhafte Performance erlebt: Nach 3 Läufen am ersten Tag noch auf Platz 2, ging es am 2. Tag mit deutlich langsamerem Boot extrem nach hinten. Trimmschläge während einer Startverschiebung vorm 3. Tag brachten zumindest eine Erkenntnis: Vor Dragör schwimmt sehr langes Seegras. Aber war das der Grund? Gutes Segeln brachte uns jedenfalls ohne Umtrimmen wieder auf die Plätze 7 und 6 und somit zurück in die Top10. Trotz zwei erneut enttäuschenden Rennen zum Abschluss, bleiben so die positiven Eindrücke: Zwei gute Tage mit 5 Top Platzierungen zwischen 1 und 8. Die Bilder aus Race 2, als wir eine Startkreuz mit einer Wende zu über 300m Vorsprung an die Luvtonne segelten (schön die vielen Gennaker weit hinter uns -> Foto oben Pike vorm Leegate), der daraus resultierende überlegene Laufsieg, das Erreichen der Top 10, sowie einmal mehr die Erkenntnis: Wir müssten häufiger international segeln... ->Bericht Ergebnis

KiWo 2011

22. Juni 2011: PIKE gewinnt überlegen Kieler Woche

Geht doch: Vernünftige Vorbereitung, schnelle Tücher von UK (Vmax 18.9kn) und einfach gut segeln = 10 Siege in 14 Wettfahrten. In dieser Form fahren wir sehr entspannt zur WM nach Kopenhagen... ->Ergebnis

Sieger KiWo 2011

29. Mai 2011: WetterWelt-Cup 3. Platz... und der Mast hält

Nachdem wir während MAIOR im Bereich der Unterwantaufnahme einen Riss im Mast feststellen mussten, durften wir in den letzten Tagen bei PIKE-SPARS aus einem neuen Mastrohling ein neues Rigg bohren, schleifen, schrauben und nieten. Nach 2 Tagen WetterWelt-Cup wissen wir, dass alles hält und eine lange Bahn (3 statt 2 Runden) ziemlich unnötig sein kann: Vor der letzten Wettfahrt waren die ersten 3 Boote punktgleich. Also einfach noch einen 1. segeln. Das funktionierte perfekt, bis uns die WetterWelt kurz vor erreichen der letzten Luvtonne noch ein Paradebeispiel zum Thema Rückdreher präsentierte => 3. Platz im Ziel und in der Gesamtwertung.

2. Mai 2011: Zum Saisonauftakt ein 2. Platz

"Ein Generationswechsel deutet sich in der J80 an. Die Seriensieger der Vorjahre auf PIKE mussten sich diesmal der Procedes Diva geschlagen geben" so die KN. Okay, nach einem zugegebenermaßen sehr anstrengenden Auftakt mit viel Wind dachten wir bereits laut über eine Ü40 Wertung nach. Das bedeutet aber nicht, dass wir die Gesamtwertung künftig aufgeben. Schließlich sehen wir den Auftakt durchaus positiv: Im Gegensatz zur letzten German Open konnte der Abstand zu den sympathischen Diven wieder verkleinert werden. Mal sehen was die alte Generation auf dem Wasser künftig noch zu bieten hat...

15. Januar 2011: Planungen für die kommende Saison

Pike ruht hoch und trocken in einer Halle und wartet noch auf diverse Arbeiten und Reparaturen. Derweil wurden erste Weichen für die kommende Saison gestellt: Nach MAIOR, WetterWelt-Cup und Kieler Woche, erwartet uns ab 3.7.2011 zur WM in Dragör eine schöne Ferienwohung direkt am Hafen.

12. September 2010: PIKE bei German Open nur 4. Platz

Na endlich könnte man sagen: Erste Niederlage nach 2 Jahren. Und wie! Und warum? Im Prinzip lief es einfach nicht. Nicht einmal das Boot. Kein Wunder: In einer 3-tägigen Serie die ersten 2 Tage als Training segeln, endet eben nicht immer erfolgreich. Souveräne und vor allem verdiente Sieger wurde die Crew der Procedes Diva um Björn Beilken. Ihr Training und Einsatz hatte sich endlich ausgezahlt. Gepaart mit vielen guten Vorsätzen für die kommende Saison, unser Maßstab und Vorbild zugleich.

23. Juni 2010: PIKE gewinnt Kieler Woche

Der erste Tag beginnt alles andere als Ideal: Nach den Plätzen 2-1-2 und einer Kollision mit einer mit Wind von BB segelnden Albin Express, bittet uns deren Eigner am Abend in den Jury-Container: Zum großen Erstauen aller, werden wir - mit Wind von STB segelnd - nach 120min Beratung der Jury für die 3. Wettfahrt disqualifiziert! Tja, vor Gericht und auf hoher See... 2. Tag: Einzelrückruf + Flaute = 4. Platz. Höchste Zeit sich auf eigene Stärken zu besinnen: Mit überlegenem Bootsspeed geht es an Tag 3+4 bei sommerlichen Temperaturen und leichtem Wind nach vorn. Spannung dann vor den beiden letzten Wettfahrten am Abschlusstag: Gibt es ein Matchrace mit dem punkgleichen Zweiten? Am Start halten wir uns zurück und runden die Luvtonne direkt hinter der Konkurenz. Wir halsen und segeln nach links. Am Leefass sind wir vorn. Unser Gegner wendet hinter uns und geht wieder auf die schlechtere Seite. Ergebnis: Wir gewinnen den Lauf und Team North wird 5. Im Finallauf halten wir uns dann nur noch aus allem raus und segeln zu unserem 3. Kieler Woche Sieg auf Pike!

www.sealens.com

6. Juni 2010: PIKE gewinnt WetterWelt-Cup zum 4. Mal in Folge

Bei traumhaft sommerlichen Bedingungen veranstaltete der Yachtclub Strande den 6. WetterWelt-eCONNEX-Cup. Dank überragendem Speed konnten wir mit PIKE bei Leichtwindbedingungen an beiden Tagen absolut überzeugen: In allen 5 Wettfahrten segelten wir mit deutlichem Vorsprung auf Platz 1. Schade dass PIKE in dieser Form nicht wie andere Teilnehmer des WetterWelt-eCONNEX-Cup zur J80-EM fahren wird: Dafür freuen wir uns auf die leider zeitgleich stattfindende Kieler Woche...

2. Mai 2010: PIKE gewinnt MAIOR zum 5. Mal in Folge

Prima Start in unsere 5. J/80-Saison: Am ersten Tag segelten wir in beiden Wettfahrten in Führung liegend zur falschen Tonne. Wer die Segelanweisung an Bord versteckt, kann im Zustand geistiger Umnachtung schon mal Schwierigkeiten mit einem Outerloop haben... Nach soviel Unsinn konnte es am 2. Tag eigentlich nur noch aufwärts gehen: Denkste! Wettfahrt 3 und Pike startet 3:20 min hinterm Feld ..."wie sieht eigentlich der Zahlenwimpel 3 aus?"... Die Aufholjagd endete auf Platz 4 und brachte zwei wesentliche Erkenntnisse: Boot sauschnell aber der Kopf hält noch Winterschlaf. Gereift um diese Erkenntnis, lieferten wir uns in den folgenden Wettfahrten 4 Matchraces mit der starken BELUGA-Crew aus Bremen. Am letzten Tag konnten wir dann endlich bei "unserem Wetter" überzeugen: Leichter drehender Wind, die richtigen Entscheidungen sowie die schnellen UK-Segel, brachten trotz der Aussetzer in den ersten 3 Wettfahrten doch noch den 5. MAIOR-Sieg in Folge!

25. April 2010: PIKE segelt endlich wieder

Nach 4 Saisons war es an der Zeit PIKE etwas aufzufrischen. Nach diversen Schleif- Streich- und Poliereinsätzen erstrahlt das Boot jetzt ohne Zierstreifen in neuem Outfit. Im Rahmen des J/80 Klassentrainings hieß es dieses Wochenende endlich wieder SEGELN! Mit den schönen neuen und schnellen UK-Segel aus Flensburg, erreichten wir nach einigen Feineinstellungen am 2. Tag auch langsam wieder unseren Speed. An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an alle Unterstützer und vor allem Helfer des Klassentrainings. Wir hatten sehr viel Spaß und fühlen uns gut vorbereitet für unsere 5. J/80 Saison.

13. September 2009: PIKE gewinnt erneut GERMAN OPEN

Das war knapp! Nach längerer Zwangspause starteten wir alles andere als ideal in die German Open vor Flensburg. Der Trainingsrückstand war doch erheblich und die Meisterschaft nach den Plätzen 5-4-3 im Prinzip erledigt. Zumal die Crew um Erling Ewers recht souverän segelte. Aber nach einem sehr deutlichen Sieg in der 4. Wettfahrt, ging es weiter aufwärts. Drei 1. und die stark segelnde Bremer Crew um Björn Beilken als Puffer, brachten uns deutlich näher an die Spitze. Am Ende konnten wir dann Punktgleich und Dank eines besseren 2. Platz doch noch den Sieg bei den GERMAN OPEN 2009 feiern!

Gottifredi Maffioli Tauwerk

Velocitek